Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten | Teil 1 | Theoriemodul

» Theoretische Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz 303-001.

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT)Mit einer Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKFFT) dürfen auch Beschäftigte ohne elektrotechnische Berufsausbildung (Nichtelektriker) gleichartig, sich wiederholende Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln durchführen.

Die EFKFFT Weiterbildung (kleiner Elektroschein) besteht aus einem Theoriemodul (40h) und Praxismodul (40h). Die Ausbildungsdauer muss mindestens 80 Stunden betragen und beide Module müssen mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Im EFKFFT-Grundlehrgang | Teil 1 (Theorie, 40 UE) erlernen Sie die Grundlagen der Elektrotechnik, um in Zukunft als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten eigenständig und sicher arbeiten zu können.

Sie werden von einer Elektrofachkraft der Technischen Akademie Burgenland über die Gefahren des elektrischen Stroms sowie geeignete Schutzmaßnahmen zur Unfallverhütung im Elektrobereich unterrichtet.

Darüber hinaus erfahren Sie, welche Prüfungen und Messungen nach elektrotechnischen Arbeiten (z.B. Instandhaltungsarbeiten) erforderlich sind und wie Sie diese fachkundig ausführen.

5 Tage (40 Seminarstunden)
Inhouse | Präsenz | Online-Seminar
Schulungstermine verfügbar
Teilnahmegebühr
1.149,- Europro Person, zzgl. MwSt.
  • ✓ Inhouse-Schulung ab 5 Personen
  • ✓ Ausbildung nach DGUV/VDE-Regelwerk
  • ✓ kostenlose Umbuchung bei Krankheit
  • ✓ Aufkleber mit Stempel im Sicherheitspass
  • ✓ Teilnahmebescheinigung/Zertifikat
  • ✓ inkl. Getränke und Verpflegung
  • ✓ inkl. Schulungsunterlagen

Ihr Nutzen der Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

  • Als EFKFFT dürfen Sie gleichartig, sich wiederholende Arbeiten im Elektrobereich eigenständig durchführen.
  • Sie reduzieren die Kosten für externe Elektrofirmen.
  • Sie können Reparaturen und Störungen schneller abarbeiten.
  • Sie entlasten Ihre Elektrofachkräfte (z.B. in der Rufbereitschaft).
  • Sie steigern die Wertschätzung und Zufriedenheit Ihrer Beschäftigten.
  • Sie reduzieren das Risiko von lebensgefährlichen Stromunfällen.
  • Sie erhalten einen rechtskonformen Schulungsnachweis (Zertifikat), damit Sie Ihrem Unfallversicherer (Berufsgenossenschaft) sowie Ihren Auftraggebern jederzeit nachweisen können, dass Ihre Mitarbeiter die Anforderungen der DGUV Vorschrift 3 erfüllen.

Theoretische Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Nach der theoretischen Ausbildung muss eine fachspezifische praktische Ausbildung absolviert werden. Das EFKFFT-Praxismodul muss separat gebucht werden.

Inhalte

  • Anforderungen an den Arbeitsschutz im Bereich der Elektrotechnik
  • Einsatz der EFKFFT (Auswahl, Qualifikation, Einweisung, Beauftragung)
  • Was darf eine EFKFFT: Zulässige Aufgaben und Tätigkeiten
  • Grundlagen der Elektrotechnik (Strom, Spannung, Widerstand etc.)
  • Wirkungen und Gefahren des elektrischen Stroms (Körperdurchströmung, Lichtbögen, Sekundärunfälle)
  • Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei indirektem Berühren
  • Prüfung der Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln
  • Grundlagen „Erste Hilfe“
  • Verantwortungen (Fach- und Führungsverantwortung)
  • Betriebsspezifische, elektrotechnische Anforderungen
  • Schriftliche Lernkontrolle

Verfügbarkeit & Gruppengröße

  • Online-Schulung (max. 15 Personen)
  • Präsenztraining (max. 12 Personen)
  • Inhouse-Schulung (Online- oder Präsenztermin, auf Anfrage)

Zielgruppe

  • Mitarbeiter die als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gleichartig und sich wiederholende Arbeiten an elektrischen Anlagen oder Betriebsmitteln durchführen sollen.

Beispielhafte Berufsgruppen:

  • Fachkräfte im Bereich der Ab-/Wasserversorgungstechnik
  • Fachkräfte im Bereich Inbetriebnahme und Instandhaltung
  • Helfer im Elektrohandwerk
  • Hausmeister/-techniker
  • Heizung, Klima- und Lüftungsmonteure
  • Labortechniker
  • Küchen- und Möbelmonteure
  • Monteure im Maschinenbau
  • Service- und Kundendiensttechniker
  • Veranstaltungstechniker

Voraussetzungen

  • Grundlage für die Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichwertige berufliche Tätigkeit (siehe DGUV Grundsatz 303-001).

Das sagen unsere Kunden

Termine und Anmeldung

kostenlose Umbuchung bei Krankheit
inkl. Getränke und Mittagessen
Hotel und Parkplätze direkt vor-Ort
inkl. Schulungsmaterial
Seminar Ort Datum Preis/Person
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten | Teil 1
5 Tage, 8:30-16:00 Uhr
Leipzig 02.09.2024 – 06.09.2024 1.149,- €
zzgl. MwSt.
zur Anmeldung
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten | Teil 1
5 Tage, 8:30-16:00 Uhr
Leipzig 11.11.2024 – 15.11.2024 1.149,- €
zzgl. MwSt.
zur Anmeldung
kleine Gruppengrößen (max. 12 TN)
inkl. Schulungsnachweis / Zertifikat
inkl. Prüfungsgebühr
Schulung nach VDE/DGUV Regelwerk

Inhouse-Schulung: Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Sie wollen mehrere Mitarbeiter zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ausbilden? Ab 5 Personen führen wir die EFKFFT-Ausbildung gern direkt in Ihrem Unternehmen durch.

Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten eine Ausbildung, welche individuell auf Ihre betrieblichen Anforderungen und Tätigkeitsbereiche der Beschäftigten abgestimmt wird.
  • Ihre Beschäftigten können direkt vor Ort praktisch in die übertragenen Aufgaben angelernt werden.
  • Sie erhalten wertvolle Tipps von einer Elektrofachkraft, ob bzw. welche weiterführenden Maßnahmen für eine lückenlose Arbeitsschutzorganisation erforderlich sind.
  • Sie können Ort und Datum des Seminars flexibel wählen und sind nicht von fixen Terminen abhängig.
  • Sie sparen sich unnötige Reise- und Übernachtungskosten.
1 Details
2 Kontaktdaten
keyboard_arrow_leftzurück
weiterkeyboard_arrow_right

Haben Sie Fragen zur EFKFFT-Ausbildung?

Ihr Ansprechpartner

Benjamin Brauer
(Fachkraft für Arbeitssicherheit und Elektrotechnik)

0341 / 264 580 92
info@ta-burgenland.de
Mo – Fr: 8.00 – 16.00 Uhr

Weitere Schulungen im Bereich Elektrotechnik der TA-Burgenland

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten | Praxis

  • EFKFFT-Ausbildung – Teil 2
  • Dauer: 5 Tage (40 UE)
  • Preis: 1.149,00 €/Person (zzgl. MwSt.)
  • Verfügbarkeit: Inhouse | Präsenz

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten: Auffrischung/Jahresunterweisung

  • Dauer: 1 Tag (8 UE)
  • Preis: 399,00 €/Person (zzgl. MwSt.)
  • Verfügbar als: Inhouse | Präsenz | Online

Elektrofachkräfte Jahresunterweisung

  • Dauer: 1 Tag (8 UE)
  • Preis: 399,00 €/Person (zzgl. MwSt.)
  • Verfügbar als: Inhouse | Präsenz | Online